Das Telectroscope


Das auf diesen Bildern ist kein notgelandetes SteamPunk-Raumschiff, sondern das Telectroscope, eine ziemlich spektakuläre Kunstaktion. Der Künstler Paul St. George behauptet, dass sein Urgroßvater Alexander Stanhope St. George einst die Idee zum diesem Wunderwerk der Technik hatte: Einem teleskopartigen Apparat, der New York und London visuell über einen langen Sichttunnel verbindet. Nachdem Beginn der Arbeiten seines Urgroßvaters habe es allerdings Schwierigkeiten gegeben, weshalb das Projekt abgebrochen wurde.

Nun, so Paul St. George, habe er den Traum seines Vorvaters aber vollendet und das Telectroscope endlich fertiggestellt. Natürlich ist sowohl die Geschichte von Alexander Stanhope St. George nur erfunden, doch das Telectroscope funktioniert tatsächlich – auch wenn nicht über einen unterirdischen Tunnel. Stattdessen gelingt die Kunstaktion mittels moderner Breitband-Technik und Internet-Streaming (realisiert übrigens von Tiscali), die die Videoaufnahmen zwischen der britischen Hauptstadt und der US-Metropole nahezu in Echtzeit überträgt und ablaufen lässt.

Auf diese Weise können die Londoner sehen, was die New Yorker treiben. Und die New Yorker, was in London vor sich geht.

Zusehen gibt’s das Telectroscope noch bis zum 15. Juni. Danach wird’s leider wieder abgebaut.





All Pictures (CC) by (1)Dale Harvey (2)bru76 (3)&(4)johndoubts (5)anaru (6)law_keven